Zum Tod von Ludwig Weber

Mitten in den Vorbereitungen zum 100-jährigen Vereins-Jubiläum kam die traurige Nachricht, dass der Ehrenvorsitzende Ludwig Weber am 5. Mai im Alter von 93 Jahren verstorben ist.
In der Adler-Chronik werden seit 1910 bis heute achtzehn Vorsitzende genannt. Mit einer Amtszeit von 24 Jahren (1953-1977) war Ludwig Weber in dieser Funktion am längsten tätig und wurde bei der Einführung seines Nachfolgers Josef Theisen zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Seine besondere Liebe galt dem Tischtenissport, für den er sich in vielfältiger Form auch im Kreis und Verband engagierte.
Seiner Initiative war 1949 unter denkbar schwierigen Voraussetzungen die Gründung der Tischtennis-Abteilung
zu verdanken. Sowohl in den ersten Jahren als Spieler, vor allem aber als Abteilungsleiter war er entscheidend an der erfolgreichen Entwicklung beteiligt.
1976 übergab er die Führung in jüngere Hände und wurde auch von der Abteilung zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Nach neunzig Jahren in Frintrop lebte Ludwig Weber zuletzt im schwäbischen Gerlingen, wo er auch im hohen Alter und bis zu seinem Tod regen Anteil am Geschehen innerhalb des Vereins nahm, der für ihn mehr als ein halbes Leben sportliche Heimat war.
Für die DJK Adler Frintrop ist es eine Verpflichtung, Ludwig Weber zu danken und ihm ein ehrenvolles Gedenken zu bewahren.

Boll, Waldner, Süß und Weixing – Adler präsentiert ein Quartett der Weltklasse

Die Vorbereitungen für einen tischtennis-sportlichen Leckerbissen erster Güte laufen auf Hochtouren.
Wenn am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr, der in der Weltrangliste inzwischen auf Platz drei vorgerückte Timo Boll, die „Tischtennis-Legende“ Jan-Ove Waldner, der neue deutsche Einzelmeister Christian Süß sowie Abwehr-Ass Chen Weixing am Stoppenberger Hallo gastieren, dann kann man großen Sport erwarten.
Dieses hochkarätig besetzte Turnier im Rahmen der Grand-Prix-Serie um den „ ORION LCD-TV Supercup 2010“ ist sowohl ein Beitrag zum 100-jährigen Jubiläum der DJK Adler Frintrop, als auch zum Kultur-Hauptstadt-Jahr.
Timo Boll ist natürlich Aushängeschild und Zugpferd gleichermaßen. Während der „NRW-Sportler des Jahres“ erstmals seine Visitenkarte in Essen abgibt, hatten „Waldi“ und Chen Weixing bereits 2006 einen Auftritt in der Sporthalle am Hallo. Christian Süß als jüngster dieses Quartetts, spielte sich nicht erst dadurch in den Vordergrund, als er kürzlich seinem Düsseldorfer Vereinskameraden den nationalen Titel abnahm.
Für das lokale Kolorit dieser Tischtennis-Party sorgen mit Dennis Stadie, Marvin Dietz, Robert Krzywkowski und Konstantin Schröder vier Spieler aus der Essener Szene, die für das achtköpfige Teilnehmerfeld eine Wildcard erhielten. Im Viertelfinale werden ihnen die „Promis“ zugelost und jeder hofft natürlich darauf, einmal gegen Timo Boll spielen zu können.
Die erfreuliche Tatsache, dass schon nach der ersten Ankündigung dieser Tischtennis-Gala zahlreiche Kartennachfragen eingingen, lässt auf großes Interesse schließen. „Es wäre doch gelacht, wenn es bei dieser Besetzung nicht gelingen würde, die Fans in hellen Scharen zum Hallo zu locken“ gibt sich Adler-Abteilungsleiter Walter Reumschüssel hinsichtlich der zu erwartenden Zuschauerzahl optimistisch. „Damit würden auch unsere erneuten Bemühungen und das damit eingegangene Risiko honoriert, in Essen endlich wieder einmal Tischtennissport auf höchstem Niveau zu präsentieren“, lautet außerdem sein Credo für die Motivation, eine solche Veranstaltung zu stemmen.

Infos auf einen Blick:

Wann und Wo?
Mittwoch, 16. Juni 2010, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr)
Sporthalle „Am Hallo“, 45141 Essen, Hallostr. 50 (Einfahrt Ernestinenstr.)

Eintrittspreise:
Erwachsene: 15 Euro, Jugendliche: 9 Euro
Ermäßigung ab 10 Karten: Erwachsene: 13 Euro, Jugendliche: 7,50 Euro

Vorverkauf:
MB-Sports, 45128 Essen, Hohenzollernstr. 59 – Tel, 0201/327751
DJK Adler Frintrop
Sie können die Karten im Vorverkauf auch per Banküberweisung erwerben. Dazu richten Sie Ihre Kartenanfrage bitte an vorverkauf@frintrop-tt.de (der Empfänger dieser E-Mail-Adresse ist Karsten Schnacke) – Sie erhalten dann von uns die Kontodaten für die Überweisung.

Die Sporthalle „Am Hallo“ erreichen Sie von der Abfahrt der A 40 (oder A 52) aus kommend über die Ausfahrt „Essen-Frillendorf“. In Fahrtrichtung „Stadtmitte“ zweigt nach ca. 150 m rechts die Ernestinenstr. ab. Nach etwa 2 Kilometer sind die Einfahrt „Sporthalle“ und „Parkplatz“ auf der rechten Seite gekennzeichnet.

Hauptverein mit neuer Homepage

Rechtzeitig zum 100-jährigen Vereins-Jubiläum präsentiert die DJK Adler 1910 Essen-Frintrop hier ihre neue Homepage.

Diese ergänzt für den Gesamtverein die schon bestehenden Internet-Auftritte aller vier Abteilungen, mit denen selbstverständlich eine Verlinkung erfolgen wird.
Nicht nur, aber auch im Hinblick auf die Jubiläumswoche vom 11.-20. Juni 2010 und den in dieser Zeit stattfindenden Veranstaltungen soll adlerfrintrop1910.de eine wichtige Informationsquelle für alle Mitglieder und sonstige User über das Geschehen im Verein sein.

Wir werden uns bemühen, diese Internetseite ebenso aktuell wie informativ zu gestalten und bitten um Verständnis, dass der Inhalt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sehr umfangreich ist.
Viel Spaß beim Anklicken und ein gutes Gelingen der Jubiläums-Veranstaltungen wünscht die Internet-Redaktion des DJK Adler 1910 Essen-Frintrop e.V.